Werkbeschreibung

Nach seiner Versetzung in den Ruhestand versuchte Schumacher zu Studienzwecken eine weitere Reduzierung seines sparsamen Bühnenkonzepts (vg. Hamlet 1909, Monumentalbühne um 1919) anhand von William Shakespeares König Lear, der Orestie und des König Ödipus des Aischylos, der Antigone des Sophokles und Friedrich Schillers Braut von Messina. Die Entwürfe wurden nicht realisiert und haben sich nicht erhalten.

Kategorie


Ort
Hamburg

GLat
GLng
GZoom
10

Baujahr
Um 1933

Auftraggeber

Quellen
Schumacher: Wandlungen im Bühnenbild, S.54-64.
Zustand
Entwurf nicht ausgeführt
Kategorie
Schlagwörter
Datensatz

314 Bühnenbildentwürfe

Bearbeiter