Werkbeschreibung

Zur Unterbringung des Amtes für Jugend, der Berufspflege und der Fürsorge wurde auf einem relativ schmalen Grundstück im Stadtteil St. Pauli die Wohlfahrtsstelle II gebaut. Schumacher machte die Entwürfe für den viergeschossigen Bau mit ausgebautem Dachgeschoß auf rechtwinkligem Grundriss. Spätere Baupläne aus dem Jahre 1931, von Bauinspektor Ebeling signiert, zeigen die Wohlfahrtsstelle in Ihrer heutigen Form als sechsgeschossigen Bau mit Staffelgeschoß und einem Halbgeschoß im Souterrain.

>> link zu einer Reihe von historischen Fotos (Fotograf: Dransfeld) des Baus über „commons.wikimedia.org“

Kategorie


Ort
Hamburg-St.Pauli, Wohlwillstraße 35

GLat
GLng
GZoom
10

Baujahr
1929

Auftraggeber
Freie und Hansestadt Hamburg

Quellen
Baubehörde, Bestand Schumacher.
Zustand
Werk erhalten
Kategorie
Schlagwörter
Datensatz

285 Wohlfartsstelle II auf St.Pauli

Bearbeiter