Datenbank:
Werkkatalog

250 Eppendorfer Brücke

Die Eppendorfer Brücke, eine einteilige Bogenbrücke über einen Alsterkanal, unterscheidet sich von den anderen Straßenbrücken, die Schumacher für Hamburg entworfen hat, durch ein feingegliedertes Eisengeländer anstelle der sonst üblichen Brüstung aus Backsteinen. Es ist mit Fischmotiven von Richard Haizmann verziert. Die Konstruktion der Betonbrücke ist ein Zweigelenkrahmen mit Kragarmen. Ihre Seiten sind mit Klinkern verblendet, und ein feiner Betonsaum, der die Kante umgreift, schließt die dunkle Klinkerfläche ab.

Abbildung: cc-by-4.0 Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg Carl von Ossietzky

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Kategorie:



Ort: Hamburg-Eppendorf, Eppendorfer Baum
GLat: GLng: GZoom: 10


Baujahr:
1927


Auftraggeber:
Freie und Hansestadt Hamburg


Quellen:
Brücken über die Alster und Alsterkanäle. In: Bauwelt 20 (1929), Beilage zu Heft 47, S. 11; Hbg. u.s. Bauten 1918/29, Abb. 443, S. 387.


Datensatz:

250 Eppendorfer Brücke


Bearbeiter:
Autor


Aktualisierungsdatum:
14.06.2017