Werkbeschreibung

Für die Kirche entwarf Schumacher ein Pfarr­und Gemeindehaus, das auf dem Kirchhof, einem von Etagenwohnhäusern umbauten Platz, errichtet werden sollte. Das Pfarrhaus erhält seinen Standort an der nördlichen Schmalseite des Platzes, so daß sich zwischen der Kirche, die dessen südliche Seite begrenzt, und dem Neubau ein größerer Platz erstreckt. Schumacher begrenzt diesen Freiraum mit Bäumen und setzt in seine Mitte einen Brunnen. Für das Pfarrhaus sieht er einen drei­geschossigen rechteckigen Baukörper mit einem Walmdach vor, der zur Kirche hin zwei zweigeschossige, kurze Flügelbauten erhält, so daß sich ein kleiner Vorhof mit dem Mittel­portal ergibt. Die Planungen wurden nicht realisiert.

Kategorie


Ort
Hamburg-St. Georg, St. Georgs Kirchhof

GLat
GLng
GZoom
10

Baujahr
1920

Auftraggeber
Freie und Hansestadt Hamburg

Quellen
StaH, Schumacher-Nachlaß 621-2; StaH, Jahresberichte des Hochbauamtes B 115, Bd. 3.
Zustand
Entwurf nicht ausgeführt
Kategorie
Schlagwörter
Datensatz

216 Pfarrhaus St. Georg

Bearbeiter