Werkbeschreibung

In Anlehnung an Leberecht Migge, der die Einrichtung von Sportparks als Kriegsgedenk­stätten forderte, machte Schumacher einen entsprechenden Entwurf für eine Park- und Gartenanlage, die mit einer weiten Sportarena gekoppelt ist. Die Anlage besteht aus straff gefaßten, axial ausgerichteten, geometrischen Räumen. Als Raumbegrenzung dienen vorwiegend Baumreihen.

Kategorie


Ort


GLat
GLng
GZoom
10

Baujahr
1916

Auftraggeber

Quellen
StaH, Schumacher-Nachlaß 621-2.
Zustand
Entwurf nicht ausgeführt
Kategorie
Schlagwörter
Datensatz

197 Kriegsgedächtnismale (Studie), vier Ehrenmale für Kriegsopfer

Bearbeiter