WK 193 (Frank: Reformkultur und Moderne)
Werkbeschreibung

Eine Frage, mit der sich Schumacher im Rahmen seiner Wohnungsreformstudien beschäftigte, war die »Reform der Etagenhaus­bebauung auf ungünstig zugeschnittenen Baublöcken«. Für einen Block in Hamburg­Borgfelde, der bis auf einen Eckplatz bereits mit Etagenwohnhäusern, zum Teil mit Schlitz­bauten bebaut war, entwarf Schumacher die Eckbebauung. Im ersten Entwurf wird die Ecke rechtwinklig nach innen eingezogen, so daß ein Vorplatz entsteht, der mit einem niedri­geren, freistehenden Haus begrenzt wird. Der zweite Entwurf füllt die Ecke in traditio­neller Weise voll aus.

Kategorie
/

Ort
Hamburg-Borgfelde, Ankelmannstraße/Borgfelder Allee

GLat
GLng
GZoom
10

Baujahr
1916

Auftraggeber

Quellen
Schumacher: Kleinwohnung, S. 75ff. und Tafel XX; StaH, Schumacher-Nachlaß 621-2.
Zustand
Entwurf nicht ausgeführt
Kategorie
Schlagwörter
Datensatz

193 Eckbebauung Ankelmannstraße (Studie)

Bearbeiter