Datenbank:
Werkkatalog

176 Realschule Uferstraße

Das Schulgebäude musste das Innere eines Baublocks am Eilbekkanal ausnutzen, da der Blockrand der Wohnbebauung vorbehalten war. Schumacher entwarf einen Bau mit T-förmigem Grundriss. Er besteht aus dem Hauptgebäude, das als Kopfbau mit seiner Hauptfront zum Eilbekkanal weist, und einen axial ausgerichteten Hinterflügel mit einem Anbau, der aus der Achse nach Osten abknickt, um mit der anschließenden Turnhalle den Abschluss für den dahinter liegenden Sportplatz zu bilden. Auffallend ist der eigentümliche, ausdrücklich auf „architektonische Wirkung“ abzielende monumentale Kopfbau (Schäfer: Staatsbauten, Bd. 2, S. 22). Er zeigt in der Hauptfassade vier Vollgeschosse, von denen drei durch eine Kolossalordnung zusammengefasst sind. Darüber erhebt sich ein hohes Walmdach, das an den Schmalseiten tief herab gewalmt ist und an Grat und Ortgang einen geschwungenen Umriss zeigt. Das Raumprogramm entspricht dem Bedarf einer Realschule für 12 Klassen mit der Möglichkeit für eine spätere Vergrößerung. Maßgeblich für die Raumanordnung ist die große Aula mit vorgelagerter Singhalle, die vom Eingangsraum des Hauptgebäudes zu erreichen ist. Die Turnhalle am nördlichen Ende des Gebäudekomplexes hat ungewöhnlich große Ausmaße, da sie auch von den örtlichen Turnvereinen genutzt werden sollte. Die künstlerische Ausstattung übernahm Arthur Storch. Er schuf die keramische Pfeilerverkleidung mit floralen Motiven und vier Relieffiguren in ägyptischer Manier sowie in Korrespondenz dazu die freiplastische antikisierende Brunnenfigur David. Zu dem harmonischem Ensemble zählten ein reichverziertes abschließendes Gitter und achteckige keramische Tierplaketten an den Fensterbrüstungen. Hauptbau und Turnhalle sind in einem stark veränderten Zustand erhalten.
Abbildung: cc-by-4.0 Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg Carl von Ossietzky

  1. Das einzig erhaltene Bild der Realschule Uferstraße findet man, wenn man aus einem Fenster der Gewebeschule Uferstraße schaut und die Kontraste nachjustiert: http://www.23hq.com/mprove/photo/36211913 /via http://photo.mprove.net/dransfeld/schumacher/267-uferstrasse.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Kategorie:



Ort: Hamburg-Hohenfelde, Uferstraße/Richardstraße
GLat: GLng: GZoom: 10


Baujahr:
1914-15


Auftraggeber:
Freie und Hansestadt Hamburg


Quellen:
Schäfer: Staatsbauten, Bd. 2, S. 22f., Abb. 160 - 175; Hbg. u. s. Bauten 1914, Bd. 1, Abb. S. 282f.


Datensatz:

176 Realschule Uferstraße


Bearbeiter:
Autor


Aktualisierungsdatum:
14.06.2017