Werkbeschreibung

Schumachers Entwurf zeigt ein viergeschossiges  Gebäude mit Sockelgeschoß und Mansarddach, das ein schmales, rechteckiges Eckgrundstück fast völlig ausfüllt. An der Schmalseite ist die Erdgeschoßzone als Laubengang, in dem sich die Treppe zum Haupteingang im Hochparterre befindet, ausgebildet. Di e Rundbögen des Laubenganges setzen sich in den Bogenfenstern des Hochparterres an der Längsseite des Gebäudes fort. Die Fenster der drei Obergeschosse sind dagegen rechteckig. Jede zweite Fensterachse ist durch Lisenen gerahmt und durch eine Dachgaube mit Dreiecksgiebel betont. Im zweiten und dritten Obergeschoß befindet sich jeweils eine große Wohnung mit fünf Zimmern und Küche. In den übrigen Geschossen sind die Räume der Polizeiwache untergebracht.

Kategorie


Ort
Hamburg-Eimsbüttel, Hoheluftchaussee/Eppendorfer Weg

GLat
GLng
GZoom
10

Baujahr
1914

Auftraggeber
Freie und Hansestadt Hamburg

Quellen
Baubehörde, bestand Schumacher.
Zustand
Werk erhalten
Kategorie
Schlagwörter
Datensatz

168 Polizeiwache Hoheluft

Bearbeiter