Architektur recherchiert im Rahmen der Diss "Zukunftsphantasien"
Werkbeschreibung

Im Jahre 1909 erhielten Fritz Schumacher, Peter Behrens, Fritz Erler und Georg Wrba den Auftrag, die vom Architekten Ludwig Bopp aus Köln erbaute Villa für den Industriebesitzer Max Meirowsky in Köln-Lindenthal auszustatten. Schumacher plante die Einrichtung (Möbel, Vertäfelungen, Kamine, Teppich- und Stoffentwürfe) für das Musik-, Rauch-, Speise- und Herrenzimmer der Villa. Das Musikzimmer wurde von I. A. Eysser-Bayreuth ausgeführt. Die Möbel des Speisezimmers stellte B. Goebel aus Freiberg i. S. her. Die Heizkörpergitter im Speisezimmer wurden von  Max Großmann aus Dresden in Neusilber gestaltet.

Kategorie


Ort
Köln-Lindenthal

GLat
GLng
GZoom
10

Baujahr
1909

Auftraggeber

Quellen
Sonderheft der Kunstzeitschrift Innen-Dekoration: Das Haus Max Meirowsky, Cöln-Lindenthal. Darmstadt 1911; Dekorative Kunst 19 (1911), S. 448; Hendrich, Nr. 102.
Zustand
Kategorie
Schlagwörter
Datensatz

100 Innengestaltung Villa Meirowsky

Bearbeiter