Werkbeschreibung

Die monumentale Stele ist mir ihren beiden niedrigeren, pfeilerartigen seitlichen Mauerstücken als Portalgrabmal ausgebildet. Im oberen Teil steht, ädikulaartig eingerahmt, in einer ornamental verzierten Nische eine Urne, deren zentrale Stellung zusätzlich durch eine postamentartige Mauervorlage auf breitem Sockel betont wird. Unter der Nische sind seitlich zwei kleine Reliefs mir einem knienden Engel angebracht. Die Fertigung des Grabmals übernahm vermutlich der ortsansässige Bildhauer Giovanni Bianchi, dessen Signatur  sich unten links am Stein findet. Möglicherweise war auch der Schweizer Bildhauer G. Bismehl an der Ausführung beteiligt. Das Grabmal wurde 1992 abgeräumt.

Kategorie


Ort
Chur/Schweiz, Friedhof Daleu

GLat
GLng
GZoom
10

Baujahr
1906

Auftraggeber

Quellen
Willich: Schumacher, S. 304; Schumacher: Stufen, S. 265; Hendrich, Nr. 75.
Zustand
Kategorie
Schlagwörter
Datensatz

069 Grabmal Kuoni-Stoppany

Bearbeiter