Werkbeschreibung

Zusammen mit Richard König entwarf Schumacher eine Wahlurne für den Rat der Stadt Dresden, deren Bronzekörper und Standeinsatz mit Halbedelsteinen geschmückt waren. Der Bronzeguß der Urne wurde von der Dresdner Firma Pirner & Franz ausgeführt. Die Wahlurne wurde zweimal ausgestellt: auf der Weltausstellung 1904 in St. Louis  sowie auf der Dritten Deutschen Kunstgewerbeausstellung 1906 in Dresden.

>> link zu historischen Abbildungen über „digi.ub.uni-heidelberg.de“

Kategorie


Ort
Dresden

GLat
GLng
GZoom
10

Baujahr
1904

Auftraggeber
Stadt Dresden

Quellen
Dekorative Kunst 7 (1904), S. 466; Dekorative Kunst 8 (1905), S. 361; Hendrich, Nr. 61.
Zustand
Kategorie
Schlagwörter
Datensatz

055 Wahlurne

Bearbeiter