Werkbeschreibung

Fritz Schumacher wurde 1893 vom Münchener Architekten Gabriel von Seidl zur Bearbeitung des Bauvorhabens angestellt, nachdem Schumacher zuvor bereits am Wettbewerbsentwurf mitgewirkt hatte. Damals beschränkte sich seine Tätigkeit auf die Durcharbeitung der Schnittzeichnungen, jetzt baute er daneben auch ein großes Präsentationsmodell der endgültigen Fassung.
Die Grundsteinlegung des Bayrischen Nationalmuseums fand am 17. November 1894 statt, die offizielle Eröffnung des Museums am 29. September 1900.

>> link zu einem zeitgenössischen Artikel über den Wettbewerb in der Deutschen Bauzeitung (ab S. 89) über „opus/btu cottbus“

 

 

Kategorie


Ort
München, Prinzregentenstraße 3

GLat
48.143124
GLng
11.591005
GZoom
10

Baujahr
1893

Auftraggeber

Quellen
Fritz Schumacher: Stufen des Lebens, DVA Stuttgart, 2 Auflage, 1935, S. 136/137 
Deutsche Bauzeitung 28 (1894), No. 16, S. 89-91 und 97-98
Jörn-Hanno Hendrich: Fritz Schumacher 1893-1909
Hartmut Frank: Fritz Schumacher. Reformkultur und Moderne
Zustand
Werk erhalten
Kategorie
Schlagwörter
Datensatz

003 Bayerisches Nationalmuseum

Bearbeiter