Maria Conen
Anne-Julchen Bernhardt

Wir freuen uns sehr, dass wir nun am 19.04.22 um 19.00 Uhr endlich unseren Hamburger Architektur und Stadtdiskurs wieder aufnehmen können!

Maria Conen (Conen Sigl) aus Zürich und Anne-Julchen Bernhardt (BeL Sozietät für Architektur) aus Köln werden in zwei kurzen Vorträgen ihr Werk anhand eines Textes aus dem Buch „Das Werden einer Wohnstadt“ von Fritz Schumacher vorstellen und reflektieren:

Die Eindrücke einer Stadt sind eines der wertvollsten Güter der Öffentlichkeit , 1920

Ort: livestream online, und Museum für Hamburgische Geschichte, großer Saal. Teilnahme im Saal nur mit vorheriger Anmeldung unter: gesellschaft@fritzschumacher.de

Konzeption und Organisation:
Michael Biwer
Tobias Goevert
Eike Harant
Katja-Annika Pahl
Thomas Völlmar

Wir danken den Unterstützern der Diskursreihe:

BSW Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen
Deppe Backstein Keramik GmbH
Robert C. Spies KG
SAGA Unternehmensgruppe
FSB – Franz Schneider Brakel GmbH + Co KG