Zeitloses und Zeitbewegtes

Zur wechselnden Wahrnehmung und Wirkung des Werkes von Peter Behrens

Kolloquium
WARBURG-HAUS, 21./22. MAI 2015

In der Schriftenreihe des Hamburgischen Architekturarchivs erscheint im Mai 2015 nach mehrjährigen Vorarbeiten einer Forschungsgruppe an der HafenCity Universität Hamburg die erste kritisch kommentierte Gesamtausgabe der Schriften des in Hamburg geborenen Gestalters und Architekten Peter Behrens. Dieser von Hartmut Frank und Karin Lelonek unter Mitarbeit von Silvia Malcovati und Katrin Peter-Bösenberg herausgegebene, umfangreiche und reich bebilderte Sammelband trägt den Titel Peter Behrens »Zeitloses und Zeitbewegtes« Aufsätze, Vorträge, Gespräche 1900-1938 und erscheint im Dölling und Galitz Verlag Hamburg/München.

Anlässlich dieser Publikation veranstaltet die Hamburgische Architektenkammer im Warburg-Haus ein zweitägiges Kolloquium mit namhaften Referenten aus mehreren Ländern. Die Beiträge werden die unterschiedlichen und im Zeitverlauf wechselnden Rezeptionen von Behrens Werk in benachbarten Kulturkreisen, so in den Vereinigten Staaten von Amerika, der Sowjetunion, England, Frankreich, Italien u.a. zum Gegenstand haben. Ziel der Veranstaltung ist es sowohl zu einer zeitgemäßen Einschätzung der Bedeutung dieses Werkes aus heutiger Sicht und nach derzeitigem Stand der Forschung beizutragen als auch die Tragfähigkeit seiner Ideen und Konzepte für die baukulturellen Debatten des einundzwanzigsten Jahrhunderts einzuschätzen.

Donnerstag 21.Mai 2015, 13.00 Uhr

Ullrich Schwarz, Karin Lelonek, Robert Galitz:
Zeitloses und Zeitbewegtes. Zur Veröffentlichung der Schriften von Peter Behrens in der Schriftenreihe des Hamburgischen Architekturarchivs

Donnerstag 21.Mai 2015, 14.00 – 19.00 Uhr

Hartmut Frank, Hamburg:
Behrens in Deutschland und anderswo

Ruth Hanisch, Dortmund:
Behrens in Österreich

Herman van Bergeijk, Delft:
Behrens und die Niederlande

Silvia Malcovati, Turin:
Behrens-Rezeption in Italien

Freitag 22.Mai 2015, 10.00 – 13.00 Uhr

Marko Pogacnik, Venedig:
Italien und Behrens

Joaquin Medina Warmburg, Buenos-Aires:
Behrens in Spanien

Freitag 22.Mai 2015, 14.00 – 19.00 Uhr

Francoise Very, Grenoble:
Behrens-Rezeption in Frankreich

Allan Powers, London:
Behrens-Rezeption in England

Giacomo Calandra, Hamburg/Venedig:
Behrens in den Vereinigten Staaten

Kolloquium


Adresse
Warburg-Haus
Heilwegstraße 116, Hamburg
Datum
Do., 21. Mai 2015, 14:00-19:00
Fr., 22. Mai 2015, 10:00-17:00
Kontakt
Hamburgische Architektenkammer 040-4418410
Link
architektursommer.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.