Kolloquienübersicht

Wissenschaftliche Tagungen der Fritz-Schumacher-Gesellschaft
Seit 1990 richtet die FSG mit den „Fritz-Schumacher-Kolloquien“ regelmäßig Tagungen in den Städten aus, in denen Fritz Schumacher wirkte: Hamburg, Dresden, Leipzig und Köln.

1990 in Hamburg
zu Fragen der Aktualität Fritz Schumachers heute

1991 in Dresden-Hellerau
zur Erhaltung und Entwicklung der Gartenstadt und des ehemaligen Festspielhauses von Heinrich Tessenow

1992 in Hamburg
mit dem Thema: „Großstadtsiedlungen im Umbruch“

1994 in Hamburg
Architektur als Kunst. Entwurfs- und Planungskonzepte Fritz Schumachers und seiner Zeitgenossen

1995 in Leipzig
Merkur als Bauherr – Hundert Jahre Leipziger Mustermesse

1996 in Hamburg
Zukunft des Hamburger Stadtparks – Volkspark und Architektur

1997 in Dresden-Hellerau
Das Spannungsfeld Stadt-Umland unter dem Aspekt des Wohnens

1998 in Hamburg
Stadterhaltung-Stadtumbau-Stadterneuerung – Strategien zur Steuerung des städtischen Wandels

1999 in Köln
Fritz Schumacher in Köln – Rückblick und Perspektiven

2000 in Hamburg
Von der Reformidee Fritz Schumachers zur Wohnstadt der Zukunft

2001 in Dresden
Fritz Schumachers Dresdner Jahre

2002 in Hamburg
Fritz Schumacher in der Moderne

2004 in Hamburg
Leben mit Bauten Fritz Schumachers

2007 in Hamburg
Hamburger Wohnsiedlungen der 20er Jahre – noch zukunftsfähig?

Dank der Unterstützung zahlreicher Förderer liegen die Tagungsergebnisse in Buchform vor.
Diese Veröffentlichungen, die die Beiträge und Ergebnisse der einzelnen Tagungen dokumentieren, können über das Fritz-Schumacher-Institut bestellt werden: institut[at]fritzschumacher.de